Webdesign & Hosting

Wir entwickeln für Sie jede Art von Weblösungen; vom intelligenten CMS bis zum Shopsystem.
Dabei bauen wir auf die Content Management Systeme Joomla!, Typo3, Wordpress und Drupal.
Zu unseren Kunden zählen Privatpersonen, Vereine und kleine sowie mittelständische Unternehmen.
In der heutigen Zeit hängt der Erfolg Ihres Unternehmens immer mehr davon ab, wie Sie Sich im Internet präsentieren.
Unser Ziel ist es, Sie beim Ihrem perfekten Internetauftritt zu begleiten; dafür ist uns kein Berg zu hoch und kein Stein zu schwer.
Wir wollen, dass Sie Erfolg haben und von Ihrem Internetauftritt profitieren.

Joomla Logo
Joomla

Was ist Joomla?

Joomla (Eigenschreibweise: Joomla!, Lautschrift “Juumla”) ist ein weit verbreitetes freies Content-Management-System (CMS) zur Erstellung und Verwaltung von ambitionierten Webprojekten aller Art und Größenordnungen. Die Arbeit mit Joomla als Redaktionssystem erfolgt dabei ausschließlich über den Browser. Das CMS basiert auf der weit verbreiteten und bewährten Kombination aus der Programmiersprache PHP und dem Datenbanksystem MySQL, welche heutzutage von beinahe jedem Hostingpaket bereitgestellt wird.

Joomla steht unter der GNU General Public License. Ursprünglich ist das Projekt aus dem Projekt Mambo hervorgegangen. Der Name Joomla! leitet sich vom Suaheli-Wort "Jumla" ab, das übersetzt "Alle zusammen" bedeutet. Die Infrastruktur des Projekts wird von OSM (Open Source Matters) organisiert und bereitgestellt. OSM ist ein in den Vereinigten Staaten beheimateter Verein und der Träger des Joomla Projekts.

Wofür kann man Joomla nutzen?

Als etabliertes Open Source CMS, wird Joomla in der ganzen Welt für Webseiten aller Formen und Größen eingesetzt.

  • Firmen-Webseiten und Portale
  • Intranets und Extranets
  • Online-Magazine und Nachrichtenseiten
  • e-Commerce und Online-Reservierung
  • Webseiten für die Öffentliche Hand
  • Portfolios für Freiberufler, Selbstständige und Künstler
  • Auftritte nicht kommerzieller Organisationen
  • Verzeichnisse
  • Community basierte Portale und soziale Netzwerke
  • Schul- und Vereinsseiten
  • Blogs, Familienseiten

Wie einfach lässt sich Joomla bedienen?

Joomla ist so konzipiert, dass man das CMS auch als unerfahrener Anwender auf einfache Weise installieren und konfigurieren kann. Darüber hinaus, bieten viele Hosting-Anbieter auch eine Ein-Klick-Installation an. Eine einfache Joomla Seite bekommt man auf diesem Weg ohne jede Vorkenntnisse in weniger als 5 Minuten zum Laufen. Das CMS stellt dem Anwender ein Besucher- und Administrator-Ansicht (Front-/Backend) zur Verfügung und sollte ansonsten als Basis eines modular aufgebauten Systems verstanden werden, welches sich jederzeit nahezu grenzenlos erweitern lässt. Um die gewohnten Kernfunktionen (Benutzer-, Menüs, Artikel, Formulare, etc.) eines CMS bereitzustellen, bringt Joomla mit der Grundinstallation diverse Erweiterungen mit. Diese werden in drei Kategorien eingeteilt und sind als Komponenten, Module und Plugins umgesetzt.

Wie lässt sich Joomla erweitern?

Sollte die von Haus aus angebotene Funktionalität für die Projektumsetzunge nicht ausreichen, spielt Joomla! einen seiner Trümpfe aus: Die engagierte und fleißige Community! Diese stellt tausende Erweiterungen zur Verfügung um damit fasst jede erdenkliche Funktion nachzurüsten. Über die integrierte Paketverwaltung, lassen sich diese in der Regel sehr bequem nachrüsten und im späteren Betrieb aktualisieren. Erhältlich ist das CMS in über 50 Sprachen, es existiert ein integriertes System zur Verwaltung mehrsprachiger Inhalte. Eine engagierte Gemeinschaft von Übersetzern stellt passende Sprachdateien für sehr viele Erweiterungen aus der Community bereit. Gute Dokumentation, aktuelle Design-Patterns wie MVC, Factory und Observer, garantieren eine stabile Basis für die Entwicklung von spezifischen Erweiterungen, wie zum Beispiel:

  • Warenwirtschaftssysteme
  • CRM- und ERP- sowie Ticketsysteme
  • Reporting-Tools
  • Anwendungsbrücken
  • Produktkataloge
  • integriertes e-Commerce
  • Buchungssysteme
  • Kommunikations-Tools

Wie zukunftssicher ist Joomla?

Joomla ist derzeit mit das beliebteste Open-Source-CMS am Markt. Es wird von einer lebendigen und wachsende Gemeinschaft von freundlichen Benutzern und talentierten Entwicklern gestützt und getragen. Die Wurzeln dieser Gemeinschaft reichen bis in das Jahr 2000 zurück. Mehr als 200.000 Community-Mitglieder und Mitwirkende, von denen sehr viele ihr Brot mit Joomla verdienen, werden auch in Zukunft das Projekt unterstützen, sichern und weiter stärken. Durch eine klug gewählte Veröffentlichungsstrategiewird die fortwährende Qualität von Joomla als Produkt auf absehbare Zeit gewährleistet. Viele namhafte (inter)nationale Unternehmen und Institutionen setzen ihr Vertrauen in Joomla als CMS und Plattform.

(Quelle: http://www.joomla.de/joomla-entdecken )

Typo3 Logo
Typo3

Was ist Typo3

Typo3 ist eines von vielen Content-Management-Systemen (CMS), die das Bearbeiten von Websites durch Redakteure ohne HTML-Kenntnisse ermöglichen. Alles, was zu dem jeweiligen Webauftritt gehört, liegt auf dem Server des Providers. Der zuständige Redakteur kann sich von überall auf der Welt von jedem beliebigen Rechner mit seinem Zugangsdaten einloggen und die Inhalte bearbeiten.

Wo wird Typo3 eingesetzt?

Es wird geschätzt, dass Typo3 mehr als 300.000 mal weltweit eingesetzt wird, zum Beispiel von UNICEF Deutschland und dem XX. Weltjugendtag in Köln. Auch zahlreiche große Webauftritte verwenden Typo3, so die Website der taz, die Webseite des Landes Sachsen-Anhalt, die Website der Partei Bündnis 90/Die Grünen, die Website der Technischen Universität Berlin oder die Website des Deutschen Fußball-Bundes.

Was hat Typo3 für Anforderungen?

Typo3 stellt verhältnismäßig hohe Anforderungen an die Leistungs- und Konfigurationsfähigkeit des verwendeten Servers. Daher kann mit der Entscheidung für Typo3 die Notwendigkeit einhergehen, ein größeres Paket zu bestellen als bisher genutzt wurde oder den Provider zu wechseln. Die Bearbeitungsrechte für verschiedene Redakteure einer Site können für die jeweiligen Zuständigkeitsbereiche passgenau vergeben werden (Frontend- und/oder Backend-Editing, Rechte für die komplette Site oder nur für Teilbereiche ...).

Wie ist Typo3 aufgebaut?

Typo3 ist modular aufgebaut und kann einfach mit kleinen Erweiterungsprogrammen an spezielle Situationen angepasst werden. Derzeit sind etwa 4000 Erweiterungen verfügbar, mit denen sich viele Anwendungsfälle abdecken lassen, z. B. Nachrichten- und Veranstaltungsmodule, Shop-Systeme, Diskussionsforen, Blogs und anderes.

(Quelle: http://meinhardt.info/309.html )

Drupal Logo
Drupal

Was ist Drupal?

Drupal ist eines der innovativsten Content-Management-Systeme für den Internetsektor. Es ist ein mächtiges Framework, welches in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen zum Einsatz kommt und der Kreativität kaum Grenzen setzt. Mit Drupal lassen sich kleine Webpräsenzen oder auch umfangreiche oder komplexe Community-Plattformen schnell und qualitativ hochwertig realisieren. Dies erlaubt eine individuelle Anpassung an Kundenwünsche und garantiert eine stetige Verbesserung.

Drupal ist eine Open-Source-Software, die durch eine große Community entwickelt wird. Dies bietet mehrere (Kosten-)Vorteile für Nutzer: Zum einen fallen keine Kosten für die generelle Nutzung der Software an. Drupal ist kostenfrei nutzbar. Desweiteren können Webseiteneigentümer ihre Webseiten einfach und kostenfrei selber warten. Es fallen also keine zukünftigen Kosten an.

Welche Möglichkeiten hat Drupal?

Egal ob Homepage, Blog, Forum, Wiki, Online-Shop oder doch komplette Intranet-Lösung – Drupal setzt keine Grenzen. Als modulares System funktioniert Drupal nach dem Baukastenprinzip. Tausende Erweiterungen werden einfach miteinander kombiniert und so sind auch komplexe Anwendungen vergleichsweise schnell und einfach realisiert.

Drupal ist extrem flexibel und vielseitig. Inhalte und Layout können unabhängig voneinander verändert, ergänzt und ausgetauscht werden. Dabei können neben textuellen Inhalten auch verschiedenste Multimedia-Inhalte - ob Audio, Video oder Bild - verwendet werden. Inhalte können in mehreren Sprachen verwaltet werden, auch linksläufige Sprachen werden unterstützt. Drupal ist plattformunabhängig und ist damit unabhängig von dem Betriebssystem nutzbar.

Drupal ist extrem flexibel und vielseitig. Abhängig von der Webseite ist es sinnvoll unterschiedliche Nutzerrechte an beispielsweise Redakteure oder Administratoren zu vergeben. Drupal bietet dazu ein umfangreiches Rechte-Management, über welches Rechte und Rollen individuell definiert und zugewiesen werden können. Mit Drupal ist garantiert, dass die realisierten Web-Anwendungen mit dem Unternehmen wachsen und sich anpassen können. Selbst große Besucherzahlen und beliebige zukünftige Erweiterungen sind kein Problem.

Wordpress Logo
Wordpress

Was ist Wordpress?

WordPress ist eine freie Software zur Verwaltung der Inhalte einer Website (Texte und Bilder). Sie bietet sich besonders zum Aufbau und zur Pflege eines Weblogs an, da sie erlaubt, jeden Beitrag einer oder mehreren frei erstellbaren Kategorien zuzuweisen, und automatisch die entsprechenden Navigationselemente erzeugt. Parallel gestattet sie auch hierarchische Seiten. Weiter bietet das System Leserkommentare mit der Möglichkeit, diese vor der Veröffentlichung erst zu prüfen, sowie eine zentrale Linkverwaltung, eine Verwaltung der Benutzerrollen und -rechte und die Möglichkeit externer Plug-ins, womit WordPress in Richtung eines vollwertigen „Content-Management-Systems“ ausgebaut werden kann.

Grundlegende Funktionen

WordPress unterstützt das Erstellen und Verwalten von Blogartikeln. Die einzelnen Artikel können in verschiedene Kategorien eingeordnet werden. Außerdem können einem Artikel Tags und weitere selbst definierte Metadaten zugeordnet werden. Die Blogbeiträge werden neben der normalen Darstellung als Webseite den Lesern auch über Nachrichten-Feeds in den Protokollen RSS 2.0, RSS 0.93 und Atom 0.3 angeboten. Mit WordPress kann man ebenfalls statische Seiten außerhalb der Bloghierarchie erstellen. Seit Version 2.6 wird zudem die Versionierung von Artikeln und Seiten unterstützt. Weiterhin kann WordPress Kommentareinträge und Links verwalten. WordPress besitzt ein einfaches Redaktionssystem mit 5 Benutzerrollen (Administrator, Redakteur, Autor, Mitarbeiter, Leser), eine Mediengalerie mit eingebautem Uploader und eine integrierte Volltext-Suche.

Social Network Anbindung

Wordpress bietet ebenfalls die Möglichkeit, über einige Erweiterungen es sehr stark an soziale Netzwerke, wie z.B. facebook oder Twitter anzubinden. So können Sie sehr einfach den Inhalt, den Sie auf Ihrer Website publizieren auch in andere Netzwerke "teilen" und so schnell eine große Gruppe an möglichen Interessenten erreichen.

(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/WordPress )

Webhosting

Business L

Basis Features

Webspace 10000 MB (9,8 GB)
Datentransfer / Monat 2000 MB
E-Mail-Konten 10
E-Mail-Adressen 10
Spamfilter Ja
FTP-Zugänge 1

Domains

Domains 1 (de)
Weitere Domains gegen Aufpreis Ja, 10€ (pro Jahr) - .de
Subdomains (xyz.beispiel.com) 10

Profi-Features

PHP Ja
CGI/Perl Ja
MySQL-Datenbanken 1
MySQL-Benutzer 1

Extras

Web-FTP Ja
Web-Mail Ja
phpMyAdmin Ja

Preise und Bezahlung

Abrechnungszeitraum jährlich
Kündigungsfrist 1 Monat
Einmalige Einrichtungsgebühr 25,00 Euro
Monatliche Kosten 9,99 Euro
Jährliche Kosten 119,88 Euro
Business XL Premium

Basis Features

Webspace 15000 MB (14,74 GB)
Datentransfer / Monat Unbegrenzt
Autoresponder 100
E-Mail-Konten 100
E-Mail-Adressen 100
Spamfilter Ja
FTP-Zugänge 5

Domains

Domains 3 (de)
Weitere Domains gegen Aufpreis Ja, 10€ (pro Jahr) - .de
Subdomains (xyz.beispiel.com) 60
Wildcard-Subdomains (*.beispiel.com) Ja

Profi-Features

PHP Ja
CGI/Perl Ja
MySQL-Datenbanken 3
MySQL-Benutzer 3
ASP.NET Ja
Eigene Fehlerseiten Ja
ASP Ja

Extras

Web-FTP Ja
Web-Mail Ja
phpMyAdmin Ja

Preise und Bezahlung

Abrechnungszeitraum jährlich
Kündigungsfrist 1 Monat
Einmalige Einrichtungsgebühr 25,00 Euro
Monatliche Kosten 24,95 Euro
Jährliche Kosten 229,40 Euro